Mit Eifer dabei: Blick auf den 2. KidsgoMINT-Spendenlauf am Essener Hallo (Foto: Tom Schulte)

30.05.2017 – Am 7. Juni 2017 ist die Tummelwiese des Essener Grugaparks fest in Kinderhand: Beim 3. KidsgoMINT-Spendenlauf gehen rund 700 Vorschulkinder verschiedener Kitas an den Start und legen eine Strecke von 250 Metern zurück. Ausgestattet sind die jungen Läuferinnen und Läufer mit Startnummern, die Unternehmen für 50 Euro pro Stück erwerben und mit ihrem Firmenlogo versehen können. Das Geld fließt in die Bildungsinitiative KidsgoMINT, hinter der u.a. die Stadt Essen, das zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen und – als strategischer Partner – 3malE stehen.

Zielsetzung der Initiative: Vorschulkinder für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern – und zwar, indem sie sich diesen Themen durch spielerisches Ausprobieren nähern. Entsprechende Experimente hat der Lehrstuhl Technologie und Didaktik der Technik der Universität Duisburg-Essen entwickelt. Jedes von ihnen ist in eine Rahmenhandlung eingebunden, bei der Max der Maulwurf – als tierischer Sympathieträger – auf Herausforderungen stößt, für die die Kinder technische Lösungen finden müssen.

Inzwischen setzen über 100 Kindertagesstätten auf die KidsgoMINT-Experimente. Dazu gehören alle städtischen Kitas sowie die Einrichtungen des VJK Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten Ruhrgebiet e.V. und des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverein Essen e.V. „Um die Durchführung in diesen sowie weiteren interessierten Kitas zu ermöglichen, haben wir Boxen mit den notwendigen Materialien zusammengestellt und kümmern uns sowohl um die regelmäßige Auffüllung als auch um die Schulung der Erzieherinnen und Erzieher“, so Dipl.-Ing. (FH) Christoph Hohoff, strategischer Gesamtkoordinator des zdi Essen. „Für die Abdeckung der dafür anfallenden Kosten wollen wir den Erlös des Spendenlaufs ebenso nutzen wie für die Weiterentwicklung der Bildungsinitiative.“

Die Schirmherrschaft für den KidsgoMINT-Spendenlauf 2017 hat Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen übernommen. Er eröffnet das Event um 10:00 Uhr mit einem Grußwort und schickt die ersten Kinder anschließend auf die Strecke. Das letzte Rennen endet gegen 13:30 Uhr. Unternehmen, die sich noch mit einer Spende einbringen möchten, wenden sich bitte an die Organisatorin des Laufes, Anja Krumme (Tel.: 0201 81004-178, anja.krumme@bcw-gruppe.de).

Der Spendenlauf findet im Rahmen des Projektes MINT-LINK statt. Zielsetzung: die Vernetzung des zdi-Essen MINT-Netzwerkes mit der regionalen Wirtschaft auszubauen. Das im Mai 2015 gestartete Projekt ist im Rahmen des EFRE-zdi Programms zur Förderung durch das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen und die Europäische Union, Europäischer Fonds ausgewählt worden.