Auch am Planetarium Bochum findet ein Workshop statt (Foto: Presseamt, Stadt Bochum).

10.07.2017 – Warum sind Sterne Wegweiser? Wie entsteht Licht? Und was verraten alte Knochen über Neandertaler & Co.? Antworten auf diese und andere Fragen erhalten Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 beim zdi-Sommerferiencamp Licht & Erde vom 8. bis 11. August. Hinter dem Angebot stehen die zdi-Netzwerke IST.Bochum, MINT Herne und MINT.REgio.

Auf die Mädchen und Jungen warten sechs Workshops an ganz unterschiedlichen Orten: Im Planetarium Bochum entdecken sie den Himmel samt Planeten, Galaxien und Sternen, an der Sternwarte Bochum befassen sie sich mit der Geschichte der Optik. Im LWL-Museum für Archäologie Herne nehmen sie alte Knochen ins Visier und lernen, wie man mit ihrer Hilfe Alter, Geschlecht und Krankheiten eines Menschen bestimmen kann. Um die Konservierung urzeitlicher Tiere geht es im Tierpark + Fossilium Bochum, während sich der Workshop im Deutschen Bergbau-Museum Bochum um Rohstoffe dreht. Last but not least bietet der Besuch im Museum Strom und Leben Recklinghausen Gelegenheit für eine Zeitreise durch die Geschichte der Elektrifizierung. Am letzten Tag des Feriencamps stellen die Schülerinnen und Schüler ihre gewonnenen Erkenntnisse vor und treten in einem Wissenswettbewerb gegeneinander an.

Die Teilnahme an dem zdi-Feriencamp ist kostenlos. Weitere Informationen sowie der Link zur Online-Anmeldungen sind unter http://www.mint-herne.de/feriencamp zu finden.